Der erste Tag...

Nach unten

Der erste Tag...

Beitrag von Hrogar am 16.06.13 9:07

Da bin ich nun also... der erste Arbeitstag. Ernesto hat nur eine kurze Einweisung in den Laden gegeben. Zugegeben, so viel gibt es dazu ja auch nicht zu sagen. Bisschen putzen, den Frass verteilen, vernünftig abrechnen... und das wars auch schon. Eigentlich schon schleierhaft, wozu Ernesto nun noch eine Aushilfe brauchte. Naja, mir solls gleich sein.

Pete steht hinter dem Tresen des "Am Eck" und putzt mit dem saubersten Tuch was er finden konnte ein Glas. Da noch keine Kundschaft heute aufgetaucht ist, und sonst alles Piko-Bello aussieht, macht er das nun auch schon 10 Minuten lang. Vor dem Laden laufen immer wieder Leute vorbei, die er dabei in Ruhe und unauffällig mustert.

Was für ein Loch....

Hrogar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.06.13

Charakter der Figur
Name:: Pete "Cougar" Radinski
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Baloobaerchen am 16.06.13 21:57

Komme von dort!



Um so näher sie dem Imbiss kommt, um so entspannter wird Jamie auch wieder. Als sie die ersten Stühle des Raumes passiert, fühlt sie sich sogar wohl. Hier gibt es keine brutalen Typen mit Waffen und auch keine Frauen die ihren Körper nur mit Stofffetzen bedecken. Man konnte fast meinen man wäre auf der Erde.

Zielstrebig steuert Jamie die große Theke an, hinter der ein normal aussehender Mann steht. Sie macht sicher keinen so normalen Eindruck, schließlich folgt ihr ein aufrecht gehender Hund im Anzug.
Auf Grund dieser Tatsache, schenkt sie dem Typ ein besonderes lächeln als sie sich auf einen der Hocker nieder lässt.

“Hi! Ich brauche bitte etwas mit viel Koffein und riesengroß!“


Gibt sie ihre Bestellung auf.
avatar
Baloobaerchen
RP-Mama

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name:: Jamie Evans
Geschlecht: Weiblich
Alter:: 14. Februar 2235, Erde

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Hrogar am 17.06.13 7:36

Pete mustert seine ersten Gäste als sie den Laden betreten neugierig... ein aufrecht gehender Hund... was es nicht alles gibt. Als das Mädel an den Tresen tritt wendet Pete sich ihr zu und setzt sein "Willkommen im miesesten Schuppen der Galaxie"-Lächeln auf. Er hört sich die Bestellung an und weiß auch gleich was sie möchte.

Willkommen im "Am Eck"!

Also einen Synthetico Grande mit einem Extra-Shot Wachmachern! Auf welchen Namen geht der?

Pete wartet die Antwort gar nicht ab, sondern beginnt mit einem grinsen das "Getränk" fertig zu machen!

Darf es für den "Herrn" auch etwas sein?

Hrogar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.06.13

Charakter der Figur
Name:: Pete "Cougar" Radinski
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Baloobaerchen am 17.06.13 21:09

Nach der Sache eben ist Jamie ein wenig vorsichtiger geworden. Also mustert sie den Typen hinter der Theke sehr genau.
Selbes Spiel wie eben in der Bar. Er sah eigentlich ganz normal aus. Zwar war er kein Anzugtyp aber seine Klamotten, die den ihren so ähnlich sind, machten ihn auf Anhieb für Jamie sympathisch!

“Danke das klingt nach meiner Rettung!“


Antwortet sie mit einem offenen lächeln und fügt dann noch ihren Namen hinzu.


“Jamie ist mein Name, aber ich zahle Bar … ich hab mir die hiesige Währung besorgt … diese Möngö Teile.“


Noch ehe der Anwalt auf die Idee kommen kann für sie zu zahlen, legt sie ein paar von den ungewohnten Chips auf den Tresen. 
avatar
Baloobaerchen
RP-Mama

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name:: Jamie Evans
Geschlecht: Weiblich
Alter:: 14. Februar 2235, Erde

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 18.06.13 1:17

Brüsk schritt Asimov durch die Abfallkorrdor. Naja, so hieß die Einkaufs- und… ‚Sonstiges‘ Passage nicht wirklich, aber das interessierte ihn natürlich nicht, Asimov malte sich die Welt ganz so wie sie ihm gefiel.
Heute war er in einer ausgezeichneten Stimmung! Normalerweise würde er bei so ausgezeichneten Neuigkeiten selber etwas Kochen, anstatt wie jeden Tag Militärrationen zu essen und Shamshakes zu trinken (Er liebte Militärrationen. Einmal hatte er sogar eine Barwette gewonnen, als man ihm nicht glaubte, dass er mehr als eine essen konnte ohne zu reiern), aber heute war er irgendwie nicht in der Stimmung das Kochlabor anzuschmeißen.
Man könnte den Begriff ‚Kochlabor‘ natürlich für einen Witz halten, aber dann musste man den wehenden und modisch leicht fragwürdigen Laborkittel, den Asimov trug auch als solchen ansehen.
 
So ging er nun gezielt am StarBarS vorbei, mit der guten Laune die er hatte wollte er heute mal nicht riskieren bei einer Meinungsverschiedenheit einen auf die Nase zu bekommen, und schritt weiter Richtung Matschstand, denn er hatte gerade so richtig Lust auf Matsch.
(In aller fairness: Der Laden hieß nicht ‚Matschstand‘ und das Essen hatte faszinierende und ethnisch diverse Namen, die Asimov alle redlich egal waren. Für ihn war das Matsch. Und während er überhaupt kein Problem mit dem Geschmack von süßem, süßem Matsch hatte, war er doch kein Fan von Fehlettiketierung. Wie könnte er das auch sein, nachdem er nach einer Falschettiketierten Flasche nicht Chlorgas sondern Brom freisetzte. Das mag für nicht-Chemiker nichtssagend sein, aber wie Asimovs alter Physikprofessor zu sagen pflegte, ein alter Kauz der Physik und Biochemie am MIT lehrte: Brom, mein Junge, wenn du Brom einatmest, dann kotzt du deine gottverdammte Lunge aus. Und vorher reiherst du deinen Magen über den Boden, denn nichts in der Welt stinkt so grässlich, so Nasetötend furchtbar wie Bromgas.
An dem Tag an dem Asimov diese berüchtigte Flasche geöffnet hatte, wusste er, dass der Alte recht gehabt hatte. Und mit der Panik eines auf reinem Überlebensinstinkt arbeitenden Tieres war er zur Tür geflüchtet. Fehletikettierung war also etwas, dass er nicht ausstehen konnte. Matsch war also Matsch für ihn. Puh, was für eine lange Erklärung)
 
Während er an den geschäftigen Passanten vorbeischritt mit einer Körpersprache als wäre das hier seine Station, stellte er plötzlich fest, dass eine Wand neben ihm fehlte und seine Schritte wurden langsamer und langsamer, bis er stehen blieb. Wie ein Android, dem der Saft ausging. Nicht dass es so gute Androiden gab. Theoretisch. Was das Konglomerat heutzutage so im geheimen Fabrizierte war natürlich eine andere Sache, Asimov selbst war verantwortlich für die ein oder andere dieser Geheimfabrikationen, obwohl er mit dem Fabrikationsprozess und dem Einsatz nichts am Hut hatte und sich hier wo das Konglomerat nicht so eine Eiserne Hand hinhielt doch ganz wohl fühlte.
Nun blickte er aber zur Seite um eine neue Bar zu sehen, eine mit Imbiss wie es schien. Würde er nicht unter akuter ‚Realitätsignoritis‘ leiden, hätte er vielleicht die Flyer, Banner und den Brief in seinem Briefkasten bemerkt, die die Eröffnung des neuen Ladens für ein paar Wochen angesagt hatten. So war nur plötzlich eine Wand durch einen Raum ausgetauscht worden – aus seiner Sicht.
 
Er zuckte mit den Schultern und Schritt hinein. Da war auch nicht wirklich jemand, bis auf eine Frau, die etwa in seinem Alter zu sein schien, aber bevor er das wirklich bemerken konnte hatte er einen Plan umzusetzen, den er auch sogleich verkündete nachdem er sich zwei Plätze weiter von ihr in Hörreichweite des Barkeepers gesetzt hatte: 

„Ich nehm eine Schüssel Blau bitte mit einem guten Schuss Grün!“

, gluckste er fröhlich,


„Oh und rote Sprenkel, wenn’s recht ist, ich bin in Sprenkellaune. Und dazu einen Three-Eyed Sentinel mit Eiswürfeln!“


Den Hund bemerkte er garnicht. Nur ein weiterer Fall von Realitätsignoritis, so ging es halt im Leben des Asimov Sekuhara.

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Hrogar am 18.06.13 8:31

Es dauert keine Minute da steht der große Becher mit dem koffeeinhaltigen Sythetik-Getränk vor Jamie.

Einen Guten-Morgen-Spezial für Jamie!

Pete schmunzelt sie an und sammelt sich ein paar von den "Münzen" vom Tresen. Dann hört er sich die Bestellung des Neuankömmlings in dem weißen Kittel an.

Eine Portion Schlumpf in Grünzeug kommt sofort...

Ein paar Knöpfe sind schnell gedrückt und schon tropft die Pampe in eine Schüssel. Zum Abschluss nimmt er eine Himbeerfarbene Spritzflasche und verteilt ein paar rote Sprenkel auf dem Ganzen.

... natürlich mit Ketchup-Ersatz! 

Die Schüssel stellt er auf den Tresen vor den seltsamen Typen und wendet dann sich wieder an Jamie.

Ich bin Pete, und jeden Morgen hier! Also wann immer du Koffein brauchst, schau rein!

Pete schnappt sich wieder sein Handtuch und wartet ab, wie die Reaktionen auf die Synthetik-Produkte ausfallen.

Hrogar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.06.13

Charakter der Figur
Name:: Pete "Cougar" Radinski
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Baloobaerchen am 18.06.13 8:48

Mit beiden Hände umschließt sie den Guten-Morgen-Spezial und nimmt einen großen Schluck daraus. Zufrieden mit sich und der nun vorherrschenden Gesamtsituation seufzt Jamie und sieht nach links, wo sich ein weiterer Gast niedergelassen hatte.
Weißer Kittel und ein wenig chaotisches Aussehen. Eindeutig kein total harmlos Typ, aber auch kein Massenmörder … hoffte sie.
Jamie nickt ihm kurz zu und wendet sich dann an Pete.

“Je nachdem wie ich mit diesen Rotation zurecht kommen, kann es sein das ich bald dein Stammgast bin!“


Warnt sie ihn grinsend und nimmt noch einen großen Schluck von dem Zeug.

“Bist du schon lange auf der Station hier?“


Fragt sie Pete und sieht kurz zu Dr. Ferdinand der die Speisekarte mit undefinierbarer Miene studiert.
avatar
Baloobaerchen
RP-Mama

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name:: Jamie Evans
Geschlecht: Weiblich
Alter:: 14. Februar 2235, Erde

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 18.06.13 8:57

Asimov fing an die Pampe genüsslich in sich hineinzuschaufeln. Schmeckte wie flüssiges Plastik, genau nach seinem Geschmack.


"Ich warte immer noch auf das Getränk!"

sagte er mit einem breiten, fast freundlichen Grinsen. Die Koffeineinladung war offensichtlich nicht an Asimov gerichtet, aber seine Realitätsignoritis war nun durch seinen Zuvieldetailaufmerksamsix Komplex abgelöst und morgendliche Koffeininjektionen waren seine Lieblingsart den Tag zu starten.
Die Frau neben sich bemerkte er nun auch mehr, und ihren seltsamen Begleiter.
Aber bevor er gleich losredete hörte er erstmal mampfend zu und wartete auf seinen Three-Eyed Sentinel, ein hyperputschgetränk mit Koffein, Taurin, Thein und zwei weiteren Stimulanzen, dass auf sieben Kolonien verboten war, zum Glück aber nicht auf Epheus. Und wenn Asimov heute noch mit dem Schmieden anfangen wollte, brauchte er einen guten Putsch.

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von wollium am 21.06.13 7:57

Ob es komisch aussieht wenn ich ein vegetarisches Gericht nehme. Irgendwie ist mir im Moment nicht nach Blut. So sind seine Gedanken beim Studieren der Karte.

Zu Jamie gewandt " Hier steht etwas von frischen Karotten. Entweder sie sind wirklich frisch und sie bekommen meinen Respekt, oder aber ich habe Recht und sie sind synthetisch. Irgendwie riecht diese Station nach sehr viel Arbeit und noch mehr Verdienstmöglichkeiten. Ich brauche dringend ein Büro und eine Sekretärin und ein paar Leute die sich mit Netzwerken und Informationstechnologien auskennen"


Er sagt nun, dass er dieses wunderbare Gericht mit den frischen Karotten haben möchte und betont dabei das Wort "frisch"

wollium

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 23.05.13

Charakter der Figur
Name:: Dr. Franz Ferdinand
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 21.06.13 8:15

Nun der Bartender schien mit dem Ansturm von immerhin 3!! Leuten völlig überfordert, da er keine Anstalten zu machen schien, Asimov sein Getränk zu servieren. Nicht sehr toll für den armen Asimov, der nach kräftigem Löffeln seiner schmackhaften Pampe doch sehr unter einem Gewissen verlangen nach Flüssigkeit und vorallem Koffein, Taurin, Thein und anderen Stimulanzien litt, all die guten Dinge, die man in einem richtigen Three-Eyed Sentinel fand.

So redete aber nun der Kerl, der mit der jungen Dame zusammen angekommen war aber plötzlich und war dann wohl doch tatsächlich eine Person, wie sich das für Zweibeiner auch gehörte. außer Straußen. Niemals Straußen.

"So?", fragte Asimov grinsend auf die Anmerkung, "Was ist denn ihr Geschäft?"

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Hrogar am 23.06.13 2:14

Es dauert einen Moment bevor sich Pete wieder von Jamie gedanklich losreissen kann... irgendwas faszinierendes hat sie an sich...

Ach richtig, der Drink...

Ein Three-Eyed-Sentinel ... ncihts im Universum hat eine höhere Dosis an Aufputschmitteln und ist dabei noch Rezeptfrei. Vermutlich erfeut sich der Drink deswegen bei Studenten solch hoher Beliebtheit. Das der "verrückte Professor", wie Pete ihn grade eben geistig getauft hat, genau so einen Drink haben will, ist nun nciht wirklich überraschend. 

Sorry fürs warten, der Drink geht aufs Haus. Wohl bekommts!

Pete zweifelt ernsthaft daran, das irgendwas, was es hier in diesem Laden gibt als wirklich "bekömmlich" durchgeht - aber zumindest haben die Ärzte noch keine schädlichen Nebenwirkungen nachweisen können.
Jamies tierischer Begleiter bekommt nach einer Weile tatsächlich das Maul auf (in diesem Fall ist das ja noch nciht mal abwertend gemeint!). Etwas Frisches?

Verzeihung... was genau verstehen sie unter dem Begriff... Frisch?!?

Bei der Frage schleicht sich ein skeptischer Blick in Petes Gesicht und eine Augenbraue wandert fragend nach oben.

Hrogar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.06.13

Charakter der Figur
Name:: Pete "Cougar" Radinski
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 23.06.13 2:28

darauf lachte Asimov herzhaft.

"Ich habe noch ein beet Genmanipulierter Tomaten in meinem Büro, selbst gezüchtet, groß wie Wassermelonen!", meinte er grinsend, "Die Dinge, die wir in unserer Freizeit tun..."

Genüsslich nahm er den ersten Schluck aus dem Glas, sofort stieg sein Puls um drei schläge pro minute an, das war genau das richtige!

"Na dann will ich das Warten mal nicht übel nehmen", fügte er zum Bartender hin an, man hatte nie genug Geld um sich nicht über einen kostenlosen Drink zu freuen.

Er fischte einen kleinen Würfel aus seinem Laborkittel, ein seltsames Gerät aus drchsichtigem Material gefüllt mit leuchtendem, wirbelnden blauen Gas. Er tippte auf eine Seite des Würfels und sprach hinein. "RASCAL, wie ist der Lieferstatus für die Rohlinge?" Der Würfel verfärbte sich grün und Schrift erschien auf der Seite, die Asimov gerade betrachtete, dann nickte er mit einem ungeduldigen Seufzer und packte den Würfel wieder weg um einen weiteren Schluck von seinem Three-Eyed Sentinel während er nun auf Antwort vom Vegetarier wartete.

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Baloobaerchen am 23.06.13 3:51

Auf Dr. Ferdinands Frage ob die Karotten wirklich frisch wären, kichert Jamie los und nimmt noch einen großen Schluck von ihrem Guten-Morgen-Spezial. Ihr Blick wandert dabei unauffällig zu Pete, der sich dem Typen im Kittel abermals zuwendet. Schade, sie hätte gern ein wenig mit ihm geplaudert … aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

“Ich habe auf der Erde als Programmiererin gearbeitet, hauptsächlich Navigation … aber wenn ihr Hilfe bei Programmen braucht, kann ich sicher helfen Dr. Ferdinand.“


Geht sie auf den versteckten Hinweis des Anwalts ein und schenkt ihm nun auch wieder ihre volle Aufmerksamkeit mit einem offenen lächeln.
Nachdem sie nicht wusste ob der Pilot immer noch ihre Hilfe an Anspruch nehmen wollte, war so ein kleiner Job bei … dem Anwalt sicher nicht schlecht. Auch wenn sie gerade bei so einem extrem vorsichtig sein musste. Verdammt! Sie hätte ihr Pad mitnehmen sollen, nicht das Mom schon Besuch hatte!
Jamie nimmt noch einen großen Schluck von ihrem Getränk und versucht ruhig zu bleiben. 
avatar
Baloobaerchen
RP-Mama

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name:: Jamie Evans
Geschlecht: Weiblich
Alter:: 14. Februar 2235, Erde

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von wollium am 23.06.13 4:05

Wenn er menschliche Züge gehabt hätte, dann würde man sehen wie die Mundwinkel enttäuscht nach unten gingen., aber bei ihm sieht man nur, dass sich die Augen ein wenig verändern.

"Schade, aber Navigation ist bestimmt interessant, aber leider nicht das ,wo ich jemanden brauche. Es geht um eine Herausforderung, die mir im Erfolgsfall einiges Wert gewesen wäre, aber leider scheint es nicht euer Spezialgebiet zu sein. Falls ich etwas höre von jemanden der jemanden für Navigation sucht, werde ich mich sicherlich melden"


Er nimmt nun auch einen Schluck von dem Getränk welches vor ihm steht und ist froh, dass ein Strohhalm drin ist, der es ihm ein wenig leichter macht

wollium

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 23.05.13

Charakter der Figur
Name:: Dr. Franz Ferdinand
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Hrogar am 23.06.13 7:22

Da nimmt der Hund dem verrückten Professor doch glatt seinen Drink weg... und scheint es noch nicht einmal zu bemerken? Schnell ncoh einen neuen Three-Eyed Sentinel für den verrückten Professor... vielleicht merkt der ja dann auch nichts. Stress am ersten Arbeitstag kann ja wohl mal gar keiner gebrauchen!

Pete mixt noch schnell einen weiteren Drink und stellt ihn "klamm heimlich" vor dem Prof auf den Tisch... vielleicht reicht ja das Trinkgeld um die Kosten einigermaßen zu decken. Nachdem sich Pete dann wieder sein Handtuch geschnappt hat und auf der Teke rumwischt wirft er auch wieder einen Blick auf Jamie.

Solls noch ein zweiter werden?

Hrogar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.06.13

Charakter der Figur
Name:: Pete "Cougar" Radinski
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 24.06.13 2:07

Asimov war überrascht, als sein interesse an dem unoffiziellen 'Jobangebot' übergangen wurde, nicht aber sein Drink, der auch sogleich annektiert wurde. Gerade als er etwas sagen wollte, wurde ihm wortlos ein weiterer vorgesetzt, also beschloss er keine Szene zu machen. Vielleicht wäre es ihm doch lieber gewesen, wenn der Imbiss ganz leer gewesen wäre, aber dann hätte er auch daheim was aus dem Proteinresequenzierer nehmen können. Also leerte er nun seine Schüssel.

"Ich nehm noch einen Chocolate Blaster", sagte er, plötzlich von einem verlangen nach Eiscréme überkommen.
"Sie programmieren?", fragte er die Frau nun interessiert, vielleicht würde er ja von dieser hier nicht auch ignoriert werden. Er war sowieso schon viel zu lange am Stück ohne Aufmerksamkeit ausgekommen, der Kittel weckte meistens ein bisschen Interesse und sonst zumindest das breite, manchmal fast manische grinsen, dass er zu zeigen pflegte, "Kennen sie das RASCAL-RAISIN modell? Ich habe vor ewigkeiten eine Arbeit darüber im MIT veröffentlicht, nicht dass ich meinen Fortschritt seitdem herausgegeben hätte, aber die Grundlagen sind immernoch für die Wissenschaftliche Gemeinde einsehbar", räumte er ein. Er wusste, dass nur wenige Programmierer sich mit dem etwas unbekannteren system auskannte, dass er Konzeptualisiert vorgeschlagen hatte, aber diejenigen, die es trotz heftiger Sanktionen wagten, sich mit der K.I.-Entwicklung zu beschäftigten, stolperten früher oder später darüber, so konnte man nie wissen, ob es vielleicht nicht doch mal jemand zufällig kannte.
Und unsonsten war es zumindest ein Konversationsstarter, naja, falls das Gegenüber Programmierer war.

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Baloobaerchen am 24.06.13 3:52

“Das ist nicht ….

zu spät, der Anwalt nimmt sich das Aufputschgetränk von dem weiß Kittel und Jamie beendet ihren Satz leise. Dabei wirft sie den jungen Mann an ihrer Seite einen fast schon entschuldigenden Blick zu.


… euer Getränk.“


Auf Petes Frage hin schüttelt Jamie mit einem lächeln den Kopf und nippt noch einmal an ihrem Getränk das sie weiter in der Hand behält. Wer weiß was der Anwalt sonst noch alles verwechselt.

Der junge Mann neben ihr meldet sich wieder zu Wort und mit einem ebenso offenen lächeln sieht sie nun wieder zu ihm und nickt auf seine Frage hin, ob sie programmiert. Auf seine Frage hin schüttelt sie schnell den Kopf. Für den aufmerksamen Beobachter vielleicht ein wenig zu schnell. Scheinbar wusste sie genau um was es sich bei diesem RASCAL-RAISIN Modell handelte.

“Nein, wie ich schon sagte, beschäftige ich mich hauptsächlich mit Navigation. In alles andere kann ich mich aber gern einarbeiten bei der entsprechenden Bezahlung.“


Versucht sie einen vorsichtigen Vorstoß und hofft das dieser nun ihre versteckte Andeutung versteht. Während sie auf eine Antwort wartet, nippt sich noch einmal an ihrem Guten-Morgen-Spezial.
avatar
Baloobaerchen
RP-Mama

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name:: Jamie Evans
Geschlecht: Weiblich
Alter:: 14. Februar 2235, Erde

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 24.06.13 3:58

Auf die Reaktion grinste Asimov, denn er glaubte da doch etwas erkennen rauszuhören, weswegen er auch unerwarteterweise auf englisch antwortete: "Then you should come over for dinner some time, my kid is a real RASCAL".
Er legte ihr eine Visitenkarte auf den Tisch 'Dr. Dr. Asimov Sekuhara, Experimental Ingeneur' stand da drauf, zusammen mit seiner Stations-adresse, da er ja sein eigenes Wohnmodul hier hatte.
Er schlürfte genüsslich von seinem neuen Drink und freute sich bereits auf das Eis.

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Baloobaerchen am 27.06.13 4:22

Offensichtlich hatte er sie verstanden und Jamie nimmt mit einem lächeln die Visitenkarten um sie zu der von Dr. Ferdinand in die Gesäßtasche ihrer Jeans zu stecken.

“Danke ...ich lasse es mir das Angebot durch den Kopf gehen und melde mich dann.“

Dabei mustert sie den jungen Mann im weißen Kittel vor sich noch einmal. Eigentlich sah er ja ganz nett aus, auch wenn diese Augen wirklich verdammt dunkel waren.  Trotzdem würde sie auf sein Angebot mit dem Essen nicht so schnell eingehen … wenn überhaupt.
Vor ihr geistiges Auge schiebt sich das Bild eines Typens im weißen, mit Blutverschmierten Kittel mit einem Messer in der Hand.
… nun fang nicht so schon wieder an!
Schimpft sich Jamie selbst … Du hast eindeutig zu viele Horrorfilme aus dem 21. Jahrhundert gesehen!

Aber wem konnte man hier auf der Station schon trauen? Und wer weiß was dieser Typ so alles für seine KI brauchen konnte? Das es immer wieder zu abartigen Experimenten kam, konnte man an Dr. Ferdinand ja nur zu gut sehen. Alles irre hier!!

Ihr Blick wandert wieder zu Pete … und in Gedanken fügt ein „fast“ ein. Er machte wirklich einen völlig normalen Eindruck, was ihm noch ein besonderes lächeln von Jamie einbrachte, als sie ihren Guten-Morgen-Spezial geleert hat und den leeren Becher Pete über den Tresen auf ihn  zuschiebt.

“Wir sehen uns sicher wieder!“

Verspricht sie dem Barkeeper, ehe sie den beiden … männlichen Wesen zu ihrer Seite zunickt.

“Sicher läuft man sich noch einmal über den Weg, aber nun muss ich erst mal weiter.“

Jamie rutscht vom Hocker, zupft sich ihre Shirtjacke zurecht und verlässt dann den Imbiss in Richtung Aufzug I.

Gehe dorthin!


Zuletzt von Baloobaerchen am 27.06.13 20:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Baloobaerchen
RP-Mama

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name:: Jamie Evans
Geschlecht: Weiblich
Alter:: 14. Februar 2235, Erde

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von wollium am 27.06.13 5:38

FF murmelt ein
"Irgendwie ist das nicht mein Tag heute. Weiss nicht was über mich kam. Entschuldigung bitte. Trinke eigentlich von anderen nicht die Getränke alle"

Daraufhin nimmt er einen kleinen Sender aus seinem Anzug und drückt auf einen Knopf und hört nur wie er reinmurmelt und man versteht nur was von "abholen" und "sofort"

wollium

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 23.05.13

Charakter der Figur
Name:: Dr. Franz Ferdinand
Geschlecht: Männlich
Alter:: 33

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Aqualon am 27.06.13 9:57

Asimov lächelte nur freundlich und verkniff sich ein anzügliches Kommentar, die hob er sich generell für Damen mit weniger Klasse auf. Nachdem er seinen Drink fertig hatte und den Putsch so richtig fühlte, gab er dem Barmann seine Rechnungsadresse - Asimov trug auf der Station nicht so gerne viel Bargeld oder Wertsachen mit sich rum, man konnte hier nie wissen... - plus, da er hier auf der Station eine (recht luxoriöse) suit hatte, wurde selten zweimal gefragt, wenn er auf Rechnung zahlte.
"guter Simschleim.", kommentierte er, hier würde er wahrscheinlich öfter vorbeischauen, vorallem weil es so leer war, sein Lieblingszustand für Lokale.

Nun sollte die Plasmaschmiede aber aufgeheizt sein, er würde erstmal in seiner Suit vorbeischauen ob er doch neue Benachrichtigungen von seinen Lieferanten hatte und sich dann auf den Weg zu seiner Werkstatt/Labor machen. Und nachdem er den ersten Prototypen hatte, würde er ein paar Worte mit dem Stationscommander reden müssen....
Er rieb sich die Hände mit einem breiten Grinsen und machte sich auf den Weg.

Aqualon

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 17.06.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Name:: Dr. Dr. Asimov Sekuhara
Geschlecht: Männlich
Alter:: 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der erste Tag...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten