Nanotechnologie

Nach unten

Nanotechnologie

Beitrag von Admin am 29.05.13 7:13

1 Grundlagen

1.1 Nanotechnologie
Unter Nanotechnologie kann man alles zusammen Fassen was sich mit Partikeln auf Atom
bzw. Molekülgröÿe befasst und damit kleiner als die meisten Viren und Bakterien sind.

1.2 Nanotobotik

Diese Technologie beschäftigt sich mit sehr kleinen Robotern die meist nur aus einigen
Atomen bestehen. Sie sind zu nahe zu allem in der Lage wenn sie entsprechend
Programmiert und gebaut wurden. Da es Nötig ist das beschäftigt oder zerstörte Exemplare
ersetzt werden haben sie meist ein Programm um Kopien von sich an zu fertigen.
Dieser Mechanismus kann Problematisch werden, wen die Richtlinien für das Kopieren
aufgehoben werden. So kann es zu einem grey Goo kommen, wo alle Materie eines System
zu Nanorobotern umgebaut werden.
Da diese Gefahr zu groÿ ist, ist es Strick untersagt Nanoroboter mit dieser Eigenschaft
zu erstellen.

2 Anwendungen

2.1 Abfallbeseitigung

Es gibt Nanoroboter die auf Kohlenstoff basierende Abfälle Autonom beseitigen können.
Dabei greifen sie die Molekül Bindungen an und sind so Gestaltet das die Abfälle am
ende eine Art Erdöl ergeben. Fremdstoe werden an Bindungsroboter abgegeben und
Abtransportiert, je nach Art der Fremdstoe werden diese dann separat gesammelt oder
von andern Spezial Maschinen weiter zerlegt.
Atomare Abfälle können nicht von ihnen Beseitigt werden da die Strahlung die Programmierung
 und Mechanik zu schnell zerstört. Auch einige neue Elemente können von
den Nanomaschinen der Zeit nicht zerlegt werden.

2.2 Medizin

Wie in der Grundlage zu lesen sind Bestandtteile der Nanotechnologie kleiner als Viren
und Bakterien. So ist es möglich Wirkstoe auf Nanogroÿe zu fertigen die Ezent gegen
Erreger vorgehen, als auch Nanoroboter die z.B. Aktiv gegen Krebszellen, Blurgerinsel
u.A. vorgehen können. Sie sind nur eine gewisse Zeit über Aktiv, was aber auf den Verschlei
ÿ zurück zu führen ist, den ihre Energie können sie aus der Bio Elektrik des Körpers
gewinnen.
Allgemeine Nanoroboter sind weit verbreitet, wenn es aber um Rekonstruktion geht, so
werden sie komplexer, spezeller und dem nach euch Teurer. Aber es ist möglich Rückenmark
das komplett getrennt wurde wieder korrekt zusammen zu führen, zerstörte Nerven
(auch im Ohr) wieder her zu stellen.
Auch schwer verletzte Gehirne können mit diesen Maschinen repariert werden, Blutungen
gestillt u.A. so wie Zellen erneuert werden, sind diese aber völlig Zerstört, geht deren
Information verloren. Hat z.B. ein Konzerführer eine solche Behandelung vorbereitet und
danach schwere Gehinschäden, könnte man das Gehirn wieder aufbaeun, sind aber Areale
für Grundlegendedinge Zerstört, hilft auch dies nicht. Auch Erinnerungen die durch
Zellschäden verloren sind, können nicht zurück gebracht werden.

2.3 Krieg

Wie man aus dem Medizin Teil entnehmen kann sind die Möglichkeiten bei ausreichendem
Wissen, Zeit und nanziellen Mitteln nahe zu grenzen los. Die Biologische Kriegsführung
ist aber nach wie vor vorhanden. Gegebenenfalls sind zu dem Nanomaschienen in die
Erreger eingebettet (dem Ausgesetzten) um eine gewisse Ausbreitung zu gewährleisten.
Diese können z.B. die Original Erreger hemmen (der sonst bin kürzester Zeit Tödlich
ist) bis möglichst viele Menschen Angesteckt sind oder aber sie wirken gegen Antikörper
oder andere Nanomaschinen.
Agresive Nanomaschienen die den Körper angreifen sind aber dennoch geächtet, da diese
auch mit dem Verschleiÿ zu Skrupel los und gefährlich sind.
Anwendungen gegen Kriegsgeräte sind aber weit verbreitet. Es gibt Beschichtungen und
Elemente dieWaen und Panzer schützen gegen Agresive Nanomaschienen aber bei Beschichtungen
riechen kleine Kratzer in dieser um den Schutz aus zu heben. Wie Wirkung
ist verhärend wenn bei Konikten diese Maschinen eingesetzt werden und Plötzlich z.B.
Abzüge bei Gewähren abreisen da Verbindungen Elemente angegrien sind oder Munizon
zu Staub zerfällt bevor sie trit. Für so gezielte Eingrie sind aber auch sehr gute
Roboter nötig und somit sehr teuer, daher werden eher welche Verwand die z.B. alles
Eisen verrosten lassen, Pech für Zivilisten die etwas aus Eisen oder Stahl haben (auch
Chrom Stahl würde dieser Art des Verrostens nicht standhalten).
Durch elektromagnetische Felder sind Nanomaschienen aber recht leicht unter Kontrolle
zu bringen, zumindest in Reinform. Im Menschlichenkörper können sie sich in Knochen
u.A. zurück ziehen um die Wirkung weitest gehend zu unterdrücken. Sollten die Maschinen
abgeschirmt sein, können sie sich über die Zeit an andere stabile Umgebungsbedingungen
anpassen. Stabil heiÿ so viel wie, der Planet hat keine plötzlichen Magnetfeld
Änderungen u.Ä.

Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name::
Geschlecht:
Alter::

Benutzerprofil anzeigen http://imaginerp.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Nanotechnologie

Beitrag von Admin am 29.05.13 7:15


Vielen dank an Markus, der sich mit dieser Aufstellung der Nanotechnologie sehr viel Mühe gemacht hat.

Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 21.05.13

Charakter der Figur
Name::
Geschlecht:
Alter::

Benutzerprofil anzeigen http://imaginerp.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten